Parker präsentiert drei Innovationen für die Treibstoffsicherheit in der Luftfahrt auf der neuen inter airport CONNECT-Veranstaltung

20–21 April 2021

 

Kaarst, Deutschland, 6. April 2021 – Parker Hannifin, der weltweite Marktführer im Bereich Antriebs- und Steuerungstechnologien, präsentiert am 20. und 21. April 2021 auf der inter airport CONNECT eine Vorschau auf drei Treibstoffsicherheitsprodukte für die Luftfahrt.

 

Damit sich Flughafengesellschaften nach der COVID-19-Pandemie besser erholen können, organisiert inter airport Europe seine erste digitale Veranstaltung. Die zweitägige Messe inter airport CONNECT umfasst Produktpräsentationen, Networking-Gelegenheiten für Unternehmen und zahlreiche Webinare.

 

Parker präsentiert an seinem virtuellen Messestand eine Vorschau auf drei Treibstoffsicherheitsprodukte für die Luftfahrt.

 

CDFX SAP-freie Wasserbarrieren für Flugzeugtreibstoff
Wasser und Treibstoffverunreinigungen stellen ein großes Risiko für die Sicherheit von Flugzeugen dar. Aber der CDFX, die neueste Innovation im Bereich der Wasserbarrierefiltration, gewährleistet eine wirksame Entfernung von Wasser und Schmutz aus dem Treibstoff ohne zusätzliche Sensorausrüstung. Diese Drop-In-Lösung für neue und bestehende Überwachungsbehälter verhindert, dass Wasser in der Filtrationsstufe in das Flugzeug eindringt, und stellt so sicher, dass jederzeit sauberer, trockener Treibstoff geliefert wird, ohne dass Kosten für die Wasserabscheidung anfallen.

 

Aquacon® ACO-XTM Wasserbarrierefilter
Parkers ACO-X bietet SAP-freie Drop-in-Barrierefiltration für Filtermonitore mit 5 Zoll und 6 Zoll Durchmesser. Die Filter lassen sich einfach an Filtrationsanlagen in Flughafentankstellen und stationären Tankstellen anpassen und erfordern keine Modifikationen am Filtergehäuse. Dieses Produkt erfüllt außerdem die Anforderungen an die Qualität und die strukturellen Anforderungen des Energy Institute (EI) 1588.

 

Water-in-Fuel (WIFTM)-Sensor
Der Water-in-Fuel-Sensor ist ein genauer, kostengünstiger und zuverlässiger Detektor für Wasserverunreinigungen, der die Versorgung mit sauberem, trockenem Treibstoff sicherstellt. In Verbindung mit der Kraftstofffiltration von Parker für die Luftfahrt kann der WIF die allgemeinen Anforderungen an die Handhabung von Treibstoff am Boden erfüllen. Er erfüllt außerdem die Spezifikationen des Energy Institute (EI) 1598 für elektronische Sensoren zur Überwachung von Treibstoffverunreinigungen – einschließlich von freiem Wasser und/oder Partikeln.

 

Robert Guglielmi, Business Development Manager der Parker Filtration Group, sagte: „Kunden und Parker sind gleichermaßen auf sichere Reisen und effizientes Risikomanagement angewiesen.“

 

„Bei dieser digitalen Veranstaltung bieten sich hervorragende Möglichkeiten zum Networking mit Flughafenbetreibern. So kann zum Beispiel besprochen werden, wie die neuesten Treibstoffsicherheitstechnologien die Sicherheit von Flugzeugen verbessern können. Wir freuen uns auch, unseren Teilnehmern eine exklusive Vorschau auf unsere neuesten Innovationen im Bereich der Treibstofffiltration bieten zu können, darunter die CDFX-Technologie, die Wasser nicht nur erkennt, sondern es ohne zusätzliche Sensorausrüstung effektiv blockiert und abscheidet.“

 

„Wir freuen uns auf das Zusammentreffen mit neuen Partnern und Stammkunden bei der inter airport CONNECT.“

 

Weitere Informationen: Seite inter airport CONNECT-Veranstaltung auf Parker.com

Über Parker Hannifin
Parker Hannifin ist ein Fortune 250-Unternehmen und weltweit führend in der Antriebs- und Steuerungstechnologie. Seit über 100 Jahren ermöglicht das Unternehmen technische Durchbrüche, die zu einer besseren Zukunft führen. Weitere Informationen finden Sie unter www.parker.com oder @parkerhannifin.

 

Medienkontakt

Olga Klos, Marketing Communications Leader
Parker Hannifin Vertriebsgesellschaft DACH
E-Mail: olga.klos@parker.com
Tel.: +49 2131 4016-9325